Reisen mit Fly Down Under

KONTAKT

AGB

IMPRESSUM

  
Get Adobe Flash player

Events

Letzter Monat Juli 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2
week 27 3 4 5 6 7 8 9
week 28 10 11 12 13 14 15 16
week 29 17 18 19 20 21 22 23
week 30 24 25 26 27 28 29 30
week 31 31

Land und Leute

Geographie

Mit Ausnahme von Adelaide ist South Australia dünn besiedelt. Der Bundesstaat ist fast dreimal so groß wie Deutschland und zugleich die trockenste Region Australiens, mit felsigem Flachland und Wüsten; einzige Ausnahme ist das fruchtbare Weinanbaugebiet Barossa Valley. South Australia liegt in der südlichen Mitte des Kontinents und grenzt an fast alle anderen Bundesstaaten. Die landschaftliche Vielfalt reicht von den Strandgebieten in den Vororten von Adelaide zu dem großen, wüstenähnlichen Hinterland, von den zerklüfteten Bergen der Flinders Ranges bis hin zu den zahlreichen Windungen des Flusses Murray. In Küstennähe liegt die viel besuchte Urlaubsinsel Kangaroo Island. Adelaide ist eine schöne, europäisch anmutende Stadt an den Ausläufern der Mount Lofty Ranges.

Buschbrände

In den heißen Monaten des australischen Sommers treten regelmäßig Busch- und Waldbrände auf. Bei trocken-heißer Witterung in Verbindung mit starken Winden können sie bedrohliche Ausmaße annehmen. Besonders betroffen sind zumeist der Süden und Osten des Landes. Eine Gefahr für Reisende besteht jedoch nicht, solange sie den Sicherheitshinweisen von Polizei und Feuerwehren Folge leisten. Die Lage in den Nationalparks wird von den staatlichen Rangern überwacht. Sie sind über die jeweiligen Tourismusbüros erreichbar und können Hinweise zu möglichen Gefährdungssituationen geben.

Dürre

Weite Teile Australiens sind aufgrund fehlenden Niederschlags von einer Dürre betroffen. In vielen Regionen hat der Wassermangel zu Restriktionen bei der Nutzung von Trinkwasser geführt. Wenn auch für Reisende in der Regel keine drastischen Einschränkungen zu erwarten sind, sollte überall in Australien verantwortungsbewusst und sparsam mit Trinkwasser umgegangen werden.

Klima

Zu beachten ist, dass auf der südlichen Halbkugel die Jahreszeiten genau anderes herum als in Europa sind. So fällt der Winter auf unsere Sommerzeit und umgekehrt. Das Klima ist allgemein sehr trocken, also immer was zum trinken dabei haben. Es empfiehlt sich eine Kopfbedeckung einzupacken, luftige Kleidung, am besten T-Shirts/Hemden mit langen Ärmeln.
Sonnencreme gibt es auch vor Ort zu kaufen. Am besten eine mit LSF 30. Die Sonne darf man in Australien nicht unterschätzen. Es ist auch ratsam ein warmes Kleidungsstück einzupacken. Die Antarktis ist nur knapp 4000 km entfernt. So können durchaus Kaltfronten auftreten, die zwar tagsüber nicht so kalt erscheinen, dafür am Abend sich bemerkbar machen.

Gastfreundschaft

Der Australier ist aufgeschlossen und gastfreundlich, daher ist es nicht außergewöhnlich wenn man zum „Tea“ eingeladen wird. Solch eine Einladung kann man durchaus annehmen auch wenn man kein Teetrinker ist. „Tea“ heißt hier soviel wie Abendessen bei Freunden.
„Du kommst als Besucher und gehst als Freund“

Essen & Trinken

Zu den örtlichen Spezialitäten zählen deutsche Gerichte in der Barossa-Region und, in den Küstengebieten, Krebse, Weißling sowie andere Fische und Schalentiere. Südaustralischer Wein und Bier können besonders während des Vintage-Festivals, das an das Münchner Oktoberfest erinnert, probiert werden. Die größten Weinanbaugebiete Australiens liegen in diesem Bundesstaat. Die Weine, die in Adelaide und Umgebung angeboten werden, sind von ausgezeichneter Qualität. Die Brauerei in Adelaide stellt vorzügliches Pils und Dunkelbier her.

Hotels

In South Australia gibt es über 370 Hotels und Pensionen, allein ca. 130 davon in Adelaide; von preiswerten Herbergen bis zu erstklassigen 5-Sterne-Hotels der internationalen Hotelketten ist für jeden etwas dabei. In ganz South Australia, vor allem in Adelaide und den Adelaide Hills, kann man zudem in Privathäusern (Bed & Breakfast) übernachten. Doch Vorsicht. „ Hotel ist nicht gleich Hotel“ Alkohol darf nur mit einer Ausschanklizenz verkauft werden, deshalb sind viele der „Liquor store“ an Pub´s oder Hotel´s angeschlossen. In diesen Hotels bekommt man bis spät in die Nacht etwas zu trinken aber ein Zimmer sucht man vergebens.

Rauchen

Das Rauchen ist in öffentlichen Gebäuden, Transportmitteln, Einkaufszentren und Restaurants nicht gestattet. Oft herscht auch während der Zeiten mit hohen Brandrisiko ein Rauchverbot im Freien. Dies gilt auch für den Flugplatz. Rauchen ist dort nur im Clubhaus erlaubt aber wegen der Brandgefahr nicht auf dem Fluggelände.


Copyright © 2013 Fly Down Under. All Rights Reserved.